0%

ADR (Gefahrgut)

Für das Transportwesen innerhalb der Europäischen Union gibt es ein einheitliches Abkommen hinsichtlich der Beförderung gefährlicher Güter. Dieses Europäische Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der Straße wird international mit ADR (von Accord européen relatif au transport international des marchandises Dangereuses par Route) abgekürzt.

Avis

Avis im Transport In der Logistik spricht man von einem Lieferavis, wenn der Empfänger vor Eintreffen der Waren über den ungefähren Liefertermin, die Menge der gelieferten Waren und  die ungefähre Ankunftszeit des Fahrzeugs mit der Lieferung informiert wird. Der Empfänger erhält auch Informationen über das…

BAG

Aufgaben der Zentrale Die Abkürzung BAG steht für Bundesamt für Güterverkehr. Es wurde 1952 als Bundesanstalt für den Güterfernverkehr gegründet. Beim BAG handelt es sich um eine selbstständige Bundesbehörde in Deutschland mit Verantwortlichkeit für sämtliche Belange des Güterverkehrs. Während in der Zentrale mit Sitz in…

CMR

Der CMR Frachtbrief ist ein Begriff aus der Logistik und steht für ein Beförderungsdokument. Der Begriff wird abgekürzt oft nur CMR genannt. In diesem Dokument sind die wichtigsten Informationen und Bestandteile des Frachtvertrages enthalten. Das Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr regelt die Ausstellung…

Coil / Coilmulde

Was bedeutet Coil/Coilmulde Herstellung und Verwendung von Coil/Coilmulde Coil ist der englische Begriff für Spule. In der Warenwirtschaft bezeichnet der Fachbegriff ein Metallband, das zur Spule aufgewickelt ist. Im Allgemeinen handelt es sich dabei um Bandstahlrollen oder um aufgewickelten Stahldraht. In dieser Form werden Erzeugnisse aus Legierungen…

Container

Container – verschiedene Arten Ein Container bezeichnet einen genormten Großraumbehälter, welcher sowohl zum Transport als auch zur Aufbewahrung von Gütern gedacht ist. Der Name leitet sich vom lateinischen „continere“ (zusammenhalten) ab. Vorläufer des heutigen Containers fanden sich schon im 18. Jahrhundert in Form von hölzernen…

Disponent / Disposition

Disponent/Disposition – die Aufgaben Die Disposition zielt in einem Unternehmen darauf ab, alle anstehenden Aufgaben und Ziele möglichst effizient mit dem geringsten Aufwand zu erreichen. Gerade in der Logistik ist eine gute Disposition unumgänglich. Jeder Ablauf, sei es der Eingang von Waren zum Weiterversand, die…

Edscha-Verdeck / Plane

Woher stammt der Begriff Edscha-Verdeck? Welche Vorteile bietet ein Edscha-Verdeck? 1870 gründete der junge Eduard Scharwächter aus seinem Namenskürzel eine Spedition, welche Automobile lieferte. Später entwickelte der Mitte 20-jährige Firmengründer Scharniere, Schlösser und Beschläge für Pferdekutschen und andere Fahrzeuge. In den Anfängen der 20er Jahre…

Europoolpalette

Größe und Tragkraft der Palette Die Europoolpalette ist eine Flachpalette aus Holz. In der Logistik wird sie nur als Europalette bezeichnet. Die Mehrwegpalette ist eine Vierwegpalette. Das bedeutet, dass sie von jeder Seite mit einem Gabelstapler oder Hubwagenstapler aufgenommen werden kann. Die Europoolpalette entspricht den Bestimmungen…

Export

Der Export oder die Ausfuhr ist eine grenzüberschreitende Bereitstellung von Wirtschaftsleistungen an Abnehmer im Ausland. Direkte Ausfuhr ist die Ausfuhr von Waren ohne einen inländischen Absatzmittler wie z.B. ein ausländisches Unternehmen. Beim direkten Export werden daher die hergestellten Produkte direkt vom Hersteller ins Ausland exportiert…