Was ist Cross-Docking?

Cross-Docking bezeichnet eine Umschlagsart für Waren in der Logistik. Das Ziel dabei ist es die Waren nicht mehr zu lagern, sondern direkt umzuschlagen und an die Kunden weiter zu versenden. Durch dieses System können die Lagerhaltungskosten gesenkt werden.

Cross-Docking eignet sich insbesondere für Unternehmen, die große Mengen an Waren umschlagen.

  • Cross-Docking bietet folgende Vorteile
  • Geringere Durchlaufzeiten
  • Zeitgerechte Anlieferung
  • Minimierung des Lagerplatzbedarfs
  • Reduzierung der Lagerhaltungskosten
  • Reduzierung des Bestands

 

Wir bündeln Ihre Ware von / nach Italien / Österreich / Deutschland – Lagerung und Kommissionierung

D-67 Bobenheim Roxheim (6.000 m²)
I-37 Nogarole Rocca (4.500 m²)
I-70 Bari (4.000 m²)
I-13 Cavaglia (4.000 m²)
A-6240 Radfeld (3.000 m²)
A-9500 Villach (9.000 m²)
A-1230 Wien (17.000 m²)
A-4600 Wels (15.000 m²)

 

Gerne beantworten wir Ihre Fragen dazu: